19. Juni 2024, 13:16:50 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Das inoffizielle DAWN OF THE DEAD-Forum
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2
  Drucken  
Autor Thema: Day of the Dead - Remake!!!  (Gelesen 7972 mal)
Fraenklin
Administrator
Shopping Mall Hero
*****
Beiträge: 2389


Chefschreiberling


WWW
« am: 29. Januar 2003, 16:56:36 »

Mr. Richard P. Rubinstein, ehemals Geschäftspartner von George A. Romero und Produzent von "DAWN" und "DAY",  dreht nun völlig ab. Nachdem er uns eine Neuverfilmung von "Dawn of the Dead" bescheren will, hat er nun auch einen Schreiberling für ein Remake von "Day of the Dead" beauftragt. (Hinweis von Bato auf Batonga News)

Guckst Du hier: www.darkhorizons.com/news.htm

Originalzitat:
Day of The Dead: Bryan Goluboff ("The Basketball Diaries") has apparently been contacted by Richard Rubinstein (producer on the upcoming "Dawn of the Dead" remake) about scripting a remake of 'Day'.

Na was haltet Ihr denn hiervon?

Gruezi,

Fraenklin  [28]
 
Gespeichert

Tot und beide Beine wech!!!
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #1 am: 29. Januar 2003, 17:11:50 »

Hm, da kann ich mich nicht objektiv zu äussern, weil mir damals "Day..." nicht gefallen hat.
Zu Neuverfilmungen allgemein: Finde ich eher weniger gut, da meistens die Originale nicht zu toppen sind, ausser in wenigen Fällen: wie z.B. "Das Ding" von John Carpenter, der gelungen war, wohingegen z.B. die Neuverfilmung der "Zeitmaschine" unter aller Kanone war.

Gruß Amoebe
 
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
Doc_Foster
Global Moderator
Zombie
****
Beiträge: 1246



« Antworten #2 am: 29. Januar 2003, 17:12:44 »

Das darf ja wohl nicht wahr sein!! Wäre besser gewesen, Rubinstein hätte Romero damals das Geld, welches er jetzt offensichtlich ins Remake stecken will, für das ORIGINAL von "Day" zur Verfügung gestellt!! [20]

 
Gespeichert
Flyboy
Gestorbener
****
Beiträge: 329



WWW
« Antworten #3 am: 29. Januar 2003, 20:32:57 »

Na da sag ich nur...prost malhlzeit!! Schade ums geld!!
 
Gespeichert
donshadow
Administrator
Shopping Mall Hero
*****
Beiträge: 2925


Mafia-Chefé


WWW E-Mail
« Antworten #4 am: 30. Januar 2003, 09:23:33 »

Zitat
Zu Neuverfilmungen allgemein: Finde ich eher weniger gut, da meistens die Originale nicht zu toppen sind, ausser in wenigen Fällen: wie z.B. "Das Ding" von John Carpenter, der gelungen war, wohingegen z.B. die Neuverfilmung der "Zeitmaschine" unter aller Kanone war.

Gruß Amoebe
 

Da kann ich Amoebe nur zustimmen. Die Neuverfilmung von der "Zeitmaschine" war ja grausam, oder man denke nur mal an die 1:1 - Neuverfilmung von PSYCHO.

Wenn Rubinstein jetzt so im Zombie-Fieber ist kann er ja gleich noch einmal NIGHT neu verfilmen. Zwar gibt es da schon ein Remake, aber er kann ja ´ne neue Schwarz/weiß-Version drehen und noch einen Horror-Klassiker ála PSYCHO versauen.


Doc_Foster
Zitat
Wäre besser gewesen, Rubinstein hätte Romero damals das Geld, welches er jetzt offensichtlich ins Remake stecken will, für das ORIGINAL von "Day" zur Verfügung gestellt!!  

 

Hast Du vollkommen recht. Und wenn Rubinstein unbedingt ein Remake von drehen will, wie wäre es wenn die damalig geplante Fassung nun verfilmt wird. Romero musste ja vieles im Drehbuch ändern und konnte viele Szenen Budget-bedingt nicht realisieren. Ich denke, da würde sich Romero drüber freuen.

donshadow
 
Gespeichert

Leben und leben lassen.
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #5 am: 30. Januar 2003, 18:33:04 »

Was mich auch bei vielen Neuverfilmungen im heutigen Computerzeitalter stört ist die Tatsache, das nu wirklich ALLES am Compi gemacht wird. Manchmal ist es gut, aber es gibt solch eine sterile, fast keimfreie Atmosphäre...
z.B. waren die Zombies bei Romero immer irgendwie "dreckig", man konnte sehr viel Liebe zum Detail erkennen, aber das ist heute leider nicht mehr gewährleistet.

Der Wahn vom perfekten Körper hat nun auch die Untoten und andere Kreaturen eingeholt.

Gruß Amoebe
 
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
Flyboy
Gestorbener
****
Beiträge: 329



WWW
« Antworten #6 am: 31. Januar 2003, 17:01:49 »

Stimmt amoebe...man erinnere sich an resident evil :-)))))
 
Gespeichert
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #7 am: 31. Januar 2003, 17:43:00 »

Ähem, Flyboy, die Zombies waren echt im Film, der Licker war animiert.

Bei manchen Zombies, wie z.B. bei dem mit dem halben Gesicht wurde per Computer ein wenig nachgeholfen.
aber ich weiß was du meintest... die neueren Filme haben eben nicht mehr das Flair wie die alten Schinken von damals.

Gruß Amoebe
 
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
Gast
Gast
« Antworten #8 am: 18. Februar 2003, 22:50:09 »

Ich sehe das mal gar nicht so negativ, denn es wäre doch gar nicht so schlecht mit Hilfe von Computereffekte dem ganzen Film ein frisches Gesicht zu verpassen.

Bedenken wir doch mal das der Film viele Jahre nach Dawn spielt und die Zombies langsam anfangen zu verfaulen, was bei Leichen ja normal ist bei denen nur noch das Gehirn funktioniert. Da könnte man doch mit den heutigen Methoden richtig gute Zombies machen die zum grössten Teil verwest sind. Ja sogar die Szenen am Anfang die in der Geisterstadt gedreht wurden könnte man dank Computerspezialisten verbessern!

Eine Remake muss nicht immer bedeuten das es schlecht wird, ganz im Gegenteil sogar - am Schluss schlägt die Neufassung alles was bisher an Zombie Filme dagewesen ist.

Bleibt nur die Frage ob man auch das Geld aufbringen kann für enorm aufwendige Spezialeffekte.
 
Gespeichert
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #9 am: 19. Februar 2003, 15:46:26 »

Hi Zombie Girl,

Ich mag auch gute Computer Effekte, keine Frage, aber seit einer ganzen Weile beschränken sich viele Filme auf immer mehr Computereffekte.
Gut: Bildlich bekommt man hier was geboten, aber die Story und meist auch die Aktuere geraten immer mehr in den Hintergrund und das ist schade.
Nur wenige Filme ( z.B. Matrix )schaffen es, beide Komponenten zu vereinen.

Dann gibt es das Problem mit den Zombie-Filmen allgemein. Heutzutage sind bei der breiten Masse Zombie-Filme nicht mehr "In".
Resident Evil hat zwar mässigen Erfolg gehabt, war aber eher doch etwas für die Fans.

Der nächste Punkt sind die Splattereffekte, die ja nunmal unweigerlich mit Zombies verbunden sind. Ich glaube kaum, das Hollywood sowas zulassen wird, ausser vielleicht bei Spielbergs  "James Ryan oder Schindlers Liste".

Naja und zu Remakes....da habe ich eher ein gespaltenes Verhältnis. Die Neuverfilmungen von "Die Zeitmaschine" und "Planet der Affen" waren ned besonders.
Aber Geschmäcker sind ja verschieden.

Gruß Amoebe

 
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
Flyboy
Gestorbener
****
Beiträge: 329



WWW
« Antworten #10 am: 19. Februar 2003, 18:57:13 »

jaja ich sag eh nichts amoebe *lol* (resident evil)
 
Gespeichert
Gast
Gast
« Antworten #11 am: 19. Februar 2003, 19:09:36 »

Ich blamiere mich ja nur ungern aber - ich habe "Resident Evil" noch nie gesehen! Ist das auch ein Zombiefilmchen den man unbedingt gesehen haben muss?
 
Gespeichert
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #12 am: 19. Februar 2003, 19:55:56 »

Ich liebe dich wirklich Flyboy ( lol[15]).

@Zombie Girl: Resident Evil ist nach dem Video Game von Capcom verfilmt worden, nettes Tempo, viele Zombies und gute Action ( Flyboy RUHE!!!![15]).

Ist aber nichts jedermanns Sache.

Gruß Amoebe

 
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
Flyboy
Gestorbener
****
Beiträge: 329



WWW
« Antworten #13 am: 20. Februar 2003, 18:29:43 »

Grmmmppfff...ok ich halt mich zurück lol
 
Gespeichert
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #14 am: 20. Februar 2003, 19:34:42 »

Braver Junge[15].

Gruß Amoebe
 
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
Seiten: [1] 2
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.13 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS