21. Juli 2024, 06:20:09 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Das offizielle DOTD.de-Forum
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: METAL SKIN  (Gelesen 1841 mal)
Flyboy
Gestorbener
****
Beiträge: 329



WWW
« am: 12. November 2002, 14:36:13 »

Nun ich fang gleich mal an mit einem film der meiner meinung viel zu unbeachtet ist...METAL SKIN!!
Nachdem der australische Regisseur Geoffrey Wright wegen seiner Darstellung rassistischer Skinhead-Gewalt in "Romper Stomper" vorwiegend negative Schlagzeilen gemacht hat, spart er in seinem neuen Film vordergründige politische Akzente aus. Rasante Bilderflut und eskalierende Gewalt bietet er aber auch in "Metal Skin". Im Mittelpunkt stehen Jugendliche am Rande der Gesellschaft. Zwei Jungen lernen sich bei ihrem miesen Job in einem Supermarkt kennen und kommen sich über ihre Liebe zu schnellen Autos und illegalen Rennen näher. Rivalität um eine Frau dagegen läßt sie gnadenlos aneinandergeraten.
Die story hört sich ja beileibe nicht gerade spannend an,aber es täuscht!! Der film BEISST!!!! Alleine die trostlose stimmung des films macht einen fertig...alles kahl kalt,steril kalt wie metall eben!! Auch die musik im film ist trostlos und meines erachtens passend genial. In metal skin spielen eigentlich nur loser mit,hier gibt es keine gewinner und das wird einem in den ersten 10 minuten des films klar. Wer sich also mal so richtig von einem movie runterziehen lassen will dem empfehle ich wärmstens metal skin. Ich habe den film hier in wien leider nur in 2 videotheken endeckt ich weiss nicht wie es in deutschland aussieht.
Gespeichert
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #1 am: 12. November 2002, 15:11:08 »

Hi
Bei mir is "Way of the Gun" derzeit der Kracher. Ein trockener Roadmovie, der ohne viel Action auskommt.

Zwei wirklich Kaputte entführen eine künstlich geschwängerte Frau und wollen von dem Kindsvater ( einem Millionär) Geld erpressen. Der setzt eine Rentner-Killertruppe an, die den jungen Kidnappern nachstellen....Bei der Lösegeldübergabe kommt es dann zum ShowDown.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Es ist kein Abklatsch von Natural Born Killers. Der Film hat auch viele Längen. Aber die chaotischen Zustände während der Entführung und die Hartnäckigkeit des Berufskillers ( James Caan ) lassen sich sehen.
Die DVD  ist bei Highlight-DVD erschienen und die haben gleich eine 16er und eine 18er-Fassung auf den Markt geworfen.
Man kann beide in jedem Laden bekommen.

Ferner wirken noch Benicio del Toror ( snatch ), Juliette Lewies ( From Dusk Till dawn ) und Ryan Phillipe ( Ich weiß was du letzten Sommer getan hast) mit.

Gruß Amoebe
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.13 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS