22. Juli 2024, 03:28:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Das inoffizielle DAWN OF THE DEAD-Forum
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: The Incredible Hulk  (Gelesen 2990 mal)
BikiniBottomKill
Infizierter
***
Beiträge: 109

Ein Drexl


WWW E-Mail
« am: 25. März 2008, 19:45:59 »

Hier ein Trailer zum neuen Hulk-Film der jetzt schon besser aussieht als
der ganze Film von ´Ang Lee´.
Hoffentlich wirds was.

http://www.youtube.com/watch?v=5TD0xSyToCg
Gespeichert
BikiniBottomKill
Infizierter
***
Beiträge: 109

Ein Drexl


WWW E-Mail
« Antworten #1 am: 25. März 2008, 19:52:07 »

Und hier ein schlechtes Beispiel für nen Remake.
Eine komplette 1:1 Übersetzung, total überflüssig.
Wer das Original gesehen hat wirds bestätigen.
Am besten noch Frame bei Frame wa!!

http://www.youtube.com/watch?v=Ec-70W_K77U
Gespeichert
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #2 am: 26. März 2008, 06:12:02 »

Zitat
BikiniBottomKill schrieb am 25.03.2008 18:52[/i]
Und hier ein schlechtes Beispiel für nen Remake.
Eine komplette 1:1 Übersetzung, total überflüssig.
Wer das Original gesehen hat wirds bestätigen.
Am besten noch Frame bei Frame wa!!

http://www.youtube.com/watch?v=Ec-70W_K77U

Das haben sie z.B. auch mit de, Remake von "Psycho" gemacht. Es wurde nicht nur 1:1 umgesetzt, soager Schnitte und Kameraführungen, sowie die Drehzeit!!!!! wurden komplett kopiert.

Aber um beim eigentlichen Thema zu bleiben: Freue mich auf den Hulk, denn das , was man uns 2003 präsentierte war unter aller Kanone gewesen.
Letztee Woche lief im TV ein kurzer Beitrag, in dem auch die Kommentatoren meinten, daß die jetzige Hulk-Verfilmung das remake sei (Nach knapp 5 Jahren, donnerwetter), aber dafür sich mehr an die TV-Serie und dem Original orientieren soll.

Wir duerfen gespannt sein.

Gruß Amoebe
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
Timonic
Zombie
*****
Beiträge: 525


Thief & Bad Guy


WWW
« Antworten #3 am: 26. März 2008, 14:59:50 »

Boah, Funny Games ist wohl einer der Filme, die echt schlechte Laune verbreiten!
Mit in der Top 3 sind noch "Man bites Dog" und "Irreversible". Echte Launemacher!
Aber Hanneke hat den Film ja selbst für die US of A remaked, und Tim Roth findet den Film angeblich so schrecklich, dass er ihn sich nie ansehen will...ich schon!
Gespeichert

Seltsam? Aber so steht es geschrieben...und Soylent Green ist Menschenfleisch!!!
BikiniBottomKill
Infizierter
***
Beiträge: 109

Ein Drexl


WWW E-Mail
« Antworten #4 am: 26. März 2008, 16:08:49 »

@Amöbe

Hab schonmal davon gehört das Psycho Frame by Frame geremaked wurde.
Hab ihn aber nie gesehn und auch keine Lust drauf.
Worin besteht denn die Kunst einen eh schon "perfekten" Film
haargenau nachzudrehen?
Ich glaube ´van Sants´ Psycho war auch eines der ersten Remakes überhaupt.
Ich fands jedenfalls damals schon überflüssig.
Komische Filmwelt.
Genauso überflüssig find ichs halt bei `Funny Games´ auch wenn ´Hannecke´
sich persönlich dafür verantwortlich zeigt.
Muss ich nicht verstehen.
Gespeichert
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #5 am: 26. März 2008, 17:25:48 »

Hm wenn Hannecke seinen eigenen Film in den Staaten als Remake herausbringt hat das nur einen Grund. Die Amis sind daran interessiert, wollen aber ein Happy End haben.
Ich kenne leider das Original nicht, aber soweit ich gehoert habe, sollen die Opfer die Tortur nicht überleben.
Übrigens: Im Remake von Funny Games spielt Naomi Watts mit, wie auch schon im Remake von The Ring und King Kong. Wird sie etwas unsere erste Remake-Queen sein?

Hanneckes Masche wurde auch schon in den 80er Jahren umgesetzt. Damals hat eine franz. Regisseurin den Film "Drei Männer und Baby" herausgebracht und kurze Zeit später ihr eigens Werk in den Staaten noch einmal abgedreht.

Armselig sowas, mehr kann ich dazu nicht sagen.

Gruß Amoebe
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
BikiniBottomKill
Infizierter
***
Beiträge: 109

Ein Drexl


WWW E-Mail
« Antworten #6 am: 26. März 2008, 20:48:07 »

Ja ja, die geldgeile FilmRAFFinerie. [10]
Gespeichert
Doc_Foster
Global Moderator
Zombie
****
Beiträge: 1246



« Antworten #7 am: 28. März 2008, 22:43:32 »

Zitat
Amoebe schrieb am 26.03.2008 16:25[/i]
Hanneckes Masche wurde auch schon in den 80er Jahren umgesetzt. Damals hat eine franz. Regisseurin den Film "Drei Männer und Baby" herausgebracht und kurze Zeit später ihr eigens Werk in den Staaten noch einmal abgedreht.

Das stimmt so ja nun wirklich nicht, Sven - beim Remake von "Drei Männer und ein Baby" hat Leonard Nimoy (und nicht Coline Serreau) Regie geführt. Davon abgesehen ist die neue US-Version fünf Jahre nach dem französischen Original entstanden; von "kurze Zeit später" kann daher also keine Rede sein.
Gespeichert
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #8 am: 28. März 2008, 23:01:05 »

Hm, hab mich darauf berufen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Coline_Serreau
In der damaligen Cinema wurde erwähnt, daß sie auch an diesem Projekt maßgeblich beteilligt war.

Gruß Amoebe
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
Doc_Foster
Global Moderator
Zombie
****
Beiträge: 1246



« Antworten #9 am: 29. März 2008, 15:11:42 »

Zitat
Amoebe schrieb am 28.03.2008 22:01[/i]
Hm, hab mich darauf berufen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Coline_Serreau
In der damaligen Cinema wurde erwähnt, daß sie auch an diesem Projekt maßgeblich beteilligt war.

Auf jeden Fall hab ich mich mit den Jahreszahlen vertan - das US-Remake stammt von 1987 (nicht 1990; das war dann die Fortsetzung, "Three Men And A Little Lady").
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.13 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS