24. Juli 2024, 05:45:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Das inoffizielle DAWN OF THE DEAD-Forum
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 [3]
  Drucken  
Autor Thema: Meine Eindrücke  (Gelesen 15518 mal)
donshadow
Administrator
Shopping Mall Hero
*****
Beiträge: 2925


Mafia-Chefé


WWW E-Mail
« Antworten #30 am: 23. Mai 2009, 12:08:42 »



Ich mache es mal kurz und schmerzlos:

Mir hat der Film nicht gefallen. Wenn überhaupt, ist der Film ein mittelmäßiger Streifen.
Ich hatte ja damals schon meine Probleme mit LAND, welcher im Vergleich zu DIARY, wie ein Meisterwerk wirkt.
Vielleicht finde ich ja DIARY nach mehrmaligen schauen etwas besser.... LAND gefällt mir ja nun, nach einigen Jahren Bedenkzeit, auch wesentlich besser.

Donnie
Gespeichert

Leben und leben lassen.
Doc_Foster
Global Moderator
Zombie
***
Beiträge: 1246



« Antworten #31 am: 23. Mai 2009, 17:42:08 »

@ Timonic:

Ich freue mich für dich, dass du mit "Diary" was anfangen kannst und dir der Film gefällt. Allerdings hat deine positive Meinung dazu ebenso wenig Allgemeingültigkeit wie meine negative. Persönliche Meinungen und Geschmäcker sind unantastbar und sollten grundsätzlich nicht angezweifelt oder gar kritisiert werden (nicht dass du das jetzt wirklich konkret getan hättest, aber du warst offensichtlich zumindest nah dran, wie ich aus deinem letzten Posting zu schließen glaube). Das ist etwas, was ich generell überhaupt nicht goutieren kann, und wogegen ich mich auch immer vehement gewehrt habe. "Diary" hat übrigens auch Fans in anderen Romero-/"Dead"-Foren ziemlich polarisiert; nicht nur hier.

Nix für ungut...  Wink
Gespeichert
Timonic
Zombie
*****
Beiträge: 525


Thief & Bad Guy


WWW
« Antworten #32 am: 25. Mai 2009, 13:53:09 »

Menschenskinder, bin ich euch jetzt da schon zu nahe getreten?
Sorry! Mir liegt nichts ferner als hier jemandem meine Meinung aufzudrücken!
Meiner Meinung kann und darf man aber in einem Forum bzw. in einer Disskussion sehr wohl Kritik an den Ansichten anderer User üben, natürlich ohne beleidigend zu werden!
Ich denke auch, dass ich mich deshalb hier nicht belehren lassen muss!
Im Endeffekt hab ich ja sogar nur ne Frage gestellt (der Donnie hats wohl auch so verstanden und die Frage dementsprechend beantwortet).
Mir wird hier von Amöbe mal eben (natürlich indirekt) Fanatismus unterstellt...
Na und? Da lach ich drüber und fertig...also ich für meinen Teil kann schon mit Kritik leben (wenn sie berechtigt ist), das verlange ich dann aber auch von den Anderen.
Und bitte: Nicht immer alles auf die Goldwaage legen, sonst macht es nämlich irgendwann keinen Spaß mehr!
Hoffe wir haben uns (totzdem) alle noch lieb!  Wink
Euer Timonic
http://www.goetzwidmann.de/index.php/CDs/entry/habt-euch-lieb 
Gespeichert

Seltsam? Aber so steht es geschrieben...und Soylent Green ist Menschenfleisch!!!
Designico
Special Zombie
Zombie
******
Beiträge: 790


WGON PILOT


« Antworten #33 am: 25. Mai 2009, 18:25:49 »

PEACE !  police Grin
Gespeichert

Computerspiele haben keinen Einfluss auf Kinder. Hätte Pac-Man Einfluss auf uns gehabt,
als wir Kinder waren, würden wir heute durch verdunkelte Räume laufen, magische Pillen fressen
und wiederholende elektronische Musik hören!
Bud the CHUD
Mensch
*
Beiträge: 33


555828791
WWW
« Antworten #34 am: 03. März 2010, 14:32:44 »

Ja, der Diary of the Dead... ich muss zugeben, dass ich den die ganze Zeit immer mit "The Zombie Diaries" verwechselt hatte, den ich unmöglich fand.
Erst vor einer oder zwei Wochen hatte ich dann doch Diary gesehen... na ja, er ist mit Sicherheit nicht Romeros Meisterwerk, da sind wir uns bestimmt alle einig, dennoch fand ich den als eigenständigen Film gar nicht sooooo übel, wenn man jetzt versucht außer acht zu lassen, dass dies ein Romero-Film ist. Was mich n bißchen störte war, dass der Film mir persönlich zu viele langweilige Längen hatte und er eher wie eine Low-Budget-Produktion wirkte. Ja, ich weiß, der Film sollte aus der Perspektive eines Hobbyfilmers gezeigt werden und viele Einstellungen fand ich auch richtig gut (wie die im Krankenhaus), aber mir persönlich will es nicht gelingen zu verdrängen, dass der Regisseur Romero war bzw. ist.
Und mit dem Wissen darüber gesehen, dass es ein Film vom Macher von Dawn, Day und Land ist (natürlich auch von Nacht der lebenden Toten, ja ja!) ist er... nun ja...sagen wir es mal so gelinde ausgedrückt: enttäuschend.
Aber ich als 0-Ahnung-Filmemacher, der bis auf eine Digicam noch nie ne Kamera in der Hand hatte, kanns ja auch nicht besser.
Gespeichert

Wenn das Leben ein Traum ist, dann fürchte das Erwachen
Buddy
Jäger
**
Beiträge: 54


WWW
« Antworten #35 am: 14. März 2010, 16:55:29 »

Also, mir hat er echt gut gefallen, auch wenn einige Szenen nicht sonderlich überlegt gewesen sind. Anfangs fand ich den Seitenhieb mit der Mumie sehr genial, das hier durch die Blume, die "schnellen" Zombies kritisiert wurden.... na, wer hats gemerkt?  Wink

Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.13 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS