24. Februar 2024, 18:44:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Das inoffizielle DAWN OF THE DEAD-Forum
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: Ruggero Deodato, der Regisseur von CANNIBAL HOLOCAUST in Neu Isenburg und Nürnberg  (Gelesen 3412 mal)
donshadow
Administrator
Shopping Mall Hero
*****
Beiträge: 2925


Mafia-Chefé


WWW E-Mail
« am: 21. September 2005, 14:44:54 »


Diese Info ganz speziell für Dr. Tongue, das dürfte ihn interessieren.......


Quelle: cinefacts.de

--------------------------------------------------------------------------------

Ruggero Deodato , der Regisseur von CANNIBAL HOLOCAUST
wird im Dezember die Film- und DVD Börsen in Neu Isenburg und Nürnberg besuchen.

Termin:

11.12.2005 in Neu Isenburg
18.12.2005 in Nürnberg

weitere Infos über ihn findet Ihr auf unsrer Seite.
www.filmboerse.biz
Gespeichert

Leben und leben lassen.
Mr.Big
Infizierter
***
Beiträge: 208


Ahnfänger


WWW
« Antworten #1 am: 21. September 2005, 19:05:22 »

Na da bin ich ja mal gespannt,was der gute Mann für seine Fotos und signierte Covers so verlangt.Ist schon Toll,das man die gelegenheit hat solche "Prominenz" zu treffen.
Wird ja auch mal Zeit,das zu uns Franken auch jemand kommt.

Gruß Mr.Big
Gespeichert

=Hier gibt es nichts mehr zu tun-das Schiff kann auslaufen=
Doc_Foster
Global Moderator
Zombie
****
Beiträge: 1246



« Antworten #2 am: 21. September 2005, 19:13:42 »

Nichts für ungut, aber für mich gehört der nicht auf eine Convention - sondern in eine geschlossene Anstalt!  [10] Kannibalen-Filme sind mir echt ein Greuel, und da is es mir auch wurscht, dass "Cannibal Holocaust" eine Art Inspiration für das von mir doch sehr geschätzte "Blair Witch Project" war.

Off the soapbox now...
Gespeichert
donshadow
Administrator
Shopping Mall Hero
*****
Beiträge: 2925


Mafia-Chefé


WWW E-Mail
« Antworten #3 am: 21. September 2005, 19:58:11 »

Zitat
Doc_Foster schrieb am 21.09.2005 19:13[/i]
Nichts für ungut, aber für mich gehört der nicht auf eine Convention - sondern in eine geschlossene Anstalt!  [10] Kannibalen-Filme sind mir echt ein Greuel, und da is es mir auch wurscht, dass "Cannibal Holocaust" eine Art Inspiration für das von mir doch sehr geschätzte "Blair Witch Project" war.

Off the soapbox now...

Tja, ich mag auch keine Kannibalen-Filme. Als Dr. Tongue uns mal hier in "Harlem" besuchte, hat er mich aber überzeugt CANNIBAL HOLOCAUST anzuschauen. Und nun ja, für mich war es echt der krankeste Film, den ich je gesehen habe. Aber Geschmäcker sind halt verschieden und da Dr. Tongue diesen Film nun mal sehr mag, wollte ich diese wichtige Info posten.


donshadow
Gespeichert

Leben und leben lassen.
Doc_Foster
Global Moderator
Zombie
****
Beiträge: 1246



« Antworten #4 am: 22. September 2005, 11:41:25 »

Zitat
donshadow schrieb am 21.09.2005 19:58[/i]
Aber Geschmäcker sind halt verschieden

Das stimmt natürlich. War auch nichts gegen Kollege Tongue oder sonstige Kannibalen-Kucker!
Gespeichert
donshadow
Administrator
Shopping Mall Hero
*****
Beiträge: 2925


Mafia-Chefé


WWW E-Mail
« Antworten #5 am: 22. September 2005, 12:43:55 »

Zitat
Doc_Foster schrieb am 22.09.2005 11:41[/i]
Zitat
donshadow schrieb am 21.09.2005 19:58[/i]
Aber Geschmäcker sind halt verschieden

Das stimmt natürlich. War auch nichts gegen Kollege Tongue oder sonstige Kannibalen-Kucker!

Ich hab´s auch nicht so verstanden. [13]
Aber auch ich konnte überhaupt nichts mit dem Film anfangen und zum erstenmal konnte ich solche staatlichen Behörden wie BPjS ein wenig verstehen.



donshadow
Gespeichert

Leben und leben lassen.
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #6 am: 22. September 2005, 13:27:55 »

Naja was mich eben bei einigen der Kannibalenfilme störte, waren die realen Tiertötungen, da hört für mich der Spaß auf.
Aber wenn wir diese mal beiseite lassen, so richtig überzeugen konnte mich keienr dieser Filmchen. Wenn es für mich so etwas wie eine Top Tenn dieses Filmgenre geben würde, wäre "Cannibal Holocaust" bei mir auf Platz 1, weil der noch irgendwie eine logische Story zu verfolgen schien.

Gruß Amoebe
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
BUB
Zombie
*****
Beiträge: 1071


gelehriger zombie


WWW
« Antworten #7 am: 22. September 2005, 19:21:03 »

bei den  tiertötungs szenen hört wirklich der spass auf , sonst hat der film ja auch noch andere härten . mir persönlich gefallen die kannibalenfilme auch nicht so,kennt man einen kennt man fast alle  [6]
Gespeichert
Dr. Tongue
Administrator
Shopping Mall Hero
*****
Beiträge: 1651


Every dead body which is


WWW
« Antworten #8 am: 24. September 2005, 21:30:18 »

Die Tierschlachtungen sind wirklich absolut für'n Arsch und der Film betreibt die reinste Effekthascherei durch Darstellung extremer Gewalt.

Irgenwie hat sich der Film in mein Hirn gebohrt. Der Soundtrack von Fabio Rizzi ist das Beste, was es je im Italo-Exploitation gab und kann sich durchaus mit Moricone messen. Er hebt sich von dem sonstigen dilletantischen geistigen Dünschiss dieses Generes ab.

Interessant ist auch der Schauspieler Robert Kerman, der den Prof. Monroe gibt und ebenfalls im verrufenen Eaten Alive die Hauptrolle spielt. Hab ich doch just einen Film auf meiner lokalen Festplatte gespeichert, in dem er starkes schauspielerisches "Steh"vermögen zeigt [1]

Ich gebe zu, dass ist wirklich kein Film zu dem man sich in der Öffentlichkeit bekennen sollte (schäm), aber ich habe schlimmeres japanisches Zeugs gesehen bei dem mein Toleranzgrenze überschritten wurde und ich freiwillig eine Entsorgung vorgenommen habe.

Ich fahre nach Neu-Isenburg!

cheers...Dr.Tongue



Gespeichert

Every dead body that's not been exterminated
becomes one of them. It gets up and kills.
The people it kills get up and kill!
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.13 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS