02. Februar 2023, 16:44:33 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News: Das inoffizielle DAWN OF THE DEAD-Forum
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 [3]
  Drucken  
Autor Thema: Neues Fanzine für Hobby-Kannibalen: "Tenebrarum"  (Gelesen 15722 mal)
tenebrarum
Mensch
*
Beiträge: 13


E-Mail
« Antworten #30 am: 22. Juni 2009, 03:00:48 »

Halt Dich nicht mit der Polizei auf. Erstatte Anzeige direkt bei der Staatsanwaltschaft wegen aller in Frage kommender Straftaten mit anschließender Darlegung des Sachverhaltes aus Deiner Sicht.

cheers...Dr.Tongue


Hi Dr. Tonuge,

vielen Dank für den Tipp!!!

ciao,

Martin
Gespeichert
tenebrarum
Mensch
*
Beiträge: 13


E-Mail
« Antworten #31 am: 14. Juli 2009, 13:18:42 »

Hallo Leute,

beim Weekend of Horrors hatte ich Gelegenheit, eine sehr begrenzte Anzahl von tenebrarum-Ausgaben von Ruggero Deodato signieren zu lassen. Die meisten dieser Hefte gingen an Freunde und Bekannte, die mich beim Heft unterstützt haben. Eines dieser Hefte ist jetzt bei ebay.com eingestellt! Wer Interesse hat, hier die Daten: Auktionsnummer 220450098818, einfacher geht's mit dem Suchbegriff: Deodato autograph cannibal holocaust.

Gespeichert
tenebrarum
Mensch
*
Beiträge: 13


E-Mail
« Antworten #32 am: 09. August 2009, 16:05:08 »

Bitte um dringende Beachtung der News auf meiner Homepage www.tenebrarum.de ... SOLANGE ES NOCH GEHT!

Martin Beine
Gespeichert
Fraenklin
Administrator
Shopping Mall Hero
*****
Beiträge: 2389


Chefschreiberling


WWW
« Antworten #33 am: 10. August 2009, 15:17:55 »

Bitte um dringende Beachtung der News auf meiner Homepage www.tenebrarum.de ... SOLANGE ES NOCH GEHT!

Martin Beine

Hallo Martin,

heißt das, es würde versucht eine einstweilige Verfügung gegen Dich zu erwirken um Deine Homepage dicht zu machen?

Ahoi,

Fraenklin Grin
Gespeichert

Tot und beide Beine wech!!!
tenebrarum
Mensch
*
Beiträge: 13


E-Mail
« Antworten #34 am: 18. August 2009, 20:45:32 »

Bitte um dringende Beachtung der News auf meiner Homepage www.tenebrarum.de ... SOLANGE ES NOCH GEHT!

Martin Beine

Hallo Martin,

heißt das, es würde versucht eine einstweilige Verfügung gegen Dich zu erwirken um Deine Homepage dicht zu machen?

Ahoi,

Fraenklin Grin

Hallo Fraenklin,

nein, nicht ganz. Die ursprüngliche einstweilige Verfügung hatte ich ja gegen das Erscheinen des Plagiats angestrebt. Letzten Endes ist in der Sache ein Versäumnisurteil gefallen, weil mein Anwalt es nicht für nötig gehalten hat, bei Gericht zu erscheinen. Beim Landgericht ist anwaltliche Vertretung aber leider vorgeschrieben. Eine Referendarin zu schicken ist daher unzulässig und musste zu einem für mich sehr negativen (und folgenschweren) Urteil führen. Die Gerichtskosten und die Anwaltskosten der Gegenseite müssten jetzt theoretisch von mir bezahlt werden, obwohl ich in der Sache selbst absolut im Recht bin. Soviel zur deutschen Justiz! Abgesehen davon, dass es mit meinem Rechtsempfinden nicht zu vereinbaren wäre, für einen Schaden aufzukommen, den mein Anwalt verursacht hat, bin ich auch überhaupt nicht in der Lage, diese Kosten zu tragen.

Fazit: Mein Konto wurde von MPW gepfändet! Damit hab ich jetzt (erstmals) einen SCHUFA-Eintrag, was eine Sauerei ist, da ICH mir nun wirklich nichts habe zu Schulden kommen lassen. Als besondere Schikane, aber sicher auch, um mich mundtot zu machen und mir die Möglichkeit zu nehmen, Werbung für tenebrarum zu machen, hat sich MPW entschlossen, auch die Domain tenebrarum.de zu pfänden, obwohl die nun wirklich keinen Wert darstellt. Dadurch die Kosten des Gerichtsstreits reinzubekommen, wäre also ein völlig absurder Gedanke. Aber darum geht es MPW in diesem Fall ja wohl auch nicht.

Warum die Homepage momentan noch online ist, ist mir ein Rätsel. Kann sich aber wohl jeden Moment ändern. Mittlerweile wurde mir schon angeraten, ein Spendenkonto zu eröffnen! Die Idee halte ich für hervorragend, obwohl ich nicht weiß, wie weit sich da irgend jemand engagieren würde, auch wenn die Rückmeldungen zum Magazin bislang durchweg positiv sind und viele Leser wohl auch Interesse an weiteren Ausgaben hätten. Immerhin würde ein solcher Spendenaufruf aber noch einmal verdeutlichen, was einem passieren kann, wenn man auf die falschen Leute reinfällt... Das das Schreiben eines Buches zu einer existenzgefährdenden Angelegenheit werden würde, hätte ich mir in meinen schlimmsten Träumen nicht vorstellen können!

Ciao,

Martin
Gespeichert
donshadow
Administrator
Shopping Mall Hero
*****
Beiträge: 2925


Mafia-Chefé


WWW E-Mail
« Antworten #35 am: 11. November 2009, 20:43:25 »


@tenebrarum

Ich möchte Dich und auch alle anderen Forum-User an dieser Stelle höflichst darum bitten, keinerlei Hinweise, auch keine indirekten, zu dem bekannten Streitfall hier in diesem Forum zu posten.

So eine "Geschichte" sollte man immer aus beiden Perspektiven betrachten und eine einseitige Berichterstattung könnte das Bild ein wenig verzerren.

Ich habe die Meinung der Gegenseite gelesen und ich habe Deine Meinung dazu gelesen und werde abwarten was passiert.
Aber die Informationen hierzu hole ich mir nicht in diesem Forum.

Sollte hier noch Kommunikationsbedarf untereinander bestehen, möchte ich alle bitten, sich direkt über E-Mail zu verständigen.

Ich danke für Euer Verständnis.

Donnie
Gespeichert

Leben und leben lassen.
Monsterman
Special Zombie
Zombie
******
Beiträge: 653


Filmemacher


WWW E-Mail
« Antworten #36 am: 31. Dezember 2009, 12:35:26 »

Sorry, aber ich wusste nicht, wo ich dieses Thema posten sollte, daher habe ich es hierhergesetzt. Anderenfalls bitte ich die Admins um Verschiebung. Roll Eyes

Wie ich mittlerweile erfahren habe, hat nicht nur Fraenklin Probleme mit seinem Buch. In Gesprächen mit anderen Horrorfans stellte sich immer mehr heraus, dass nicht nur der gute Fraenklin seine einschlägigen Erfahrungen mit diesem Verlag gemacht hat. Einen hammerharten Vorfall hat der Betreiber dieser Website erlebt, der sich mit dem Verlag nun juristisch auseinandersetzt: http://www.tenebrarum.de/ Der Vorgang ist dort nachzulesen. Was der beschreibt, schlägt dem Fass echt den Boden aus. Shocked

In einem anderem Forum hatte ich mit ihm bereits kurz Kontakt aufgenommen (sein Nick "tenebrarum"), da dort der besagte MPW-Herr ebenfalls eingetragen ist als "Peter O.". Allerdings solltet ihr erst die Website besuchen, um zu wissen, was der Hintergrund ist. Nachzulesen ist der weitere kurze Schlagabtausch dann hier: http://www.affengigant.de/kongulaspranke/viewtopic.php?t=4687

Es ist schon wirklich frech, was man sich Fans gegenüber herausnimmt, von denen die Verlage profitieren. Die können froh sein, dass es Sammler gibt. Das ist wie mit Filmsammlern. Heute sind die DVD-Hersteller froh, dass es die Sammler gibt. Ohne diese gebe es heute nicht die deutschen Trailer und bei älteren Filmen, die alten Synchronfassungen, da diese Sammler alte Filmkopien retten. So ist es auch bei Materialsammler. Man sollte froh sein, da diese eine Bereicherung für die Fan-Szene sind. Manche Verlage hören einfach die Einschläge nicht. Angry

Gruß Monsterman Smiley
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2009, 14:03:49 von Monsterman » Gespeichert

Wer die Dummen gegen sich hat, verdient Vertrauen (Jean-Paul Sartre) - Also bin ich vertrauenswürdig ;o)
donshadow
Administrator
Shopping Mall Hero
*****
Beiträge: 2925


Mafia-Chefé


WWW E-Mail
« Antworten #37 am: 31. Dezember 2009, 12:57:06 »

Halt! Stopp!

Das Thema wurde bereits hier http://dotd.de/forum/index.php?topic=1813.0 im Forum kurz angesprochen. Ich hatte bereits damals darauf hingewiesen, dass ich eine einseitige "Hetzkampagne" gegen MPW und dem Autor Peter Osteried hier im Forum nicht stehen lassen möchte.

Die Geschichte sollte man immer aus beiden Perspektiven betrachten. Da ich mit aller Wahrscheinlichkeit nicht verhindern kann, dass das Thema immer wieder in der Form publik gemacht wird.... poste ich hier mal die "andere Seite"

http://www.six-shooter.de/2009/10/der-sturm-im-wasserglas/

Soll sich jetzt jeder selbst seine Meinung dazu bilden.

Donnie

Gespeichert

Leben und leben lassen.
Monsterman
Special Zombie
Zombie
******
Beiträge: 653


Filmemacher


WWW E-Mail
« Antworten #38 am: 31. Dezember 2009, 13:22:25 »

OK! Diese Seite war mir bisher nicht bekannt. Shocked

Aber es ist natürlich auch nicht ganz von der Hand zu weisen, dass es mehrere Autoren gibt, die ihre "Probleme" mit dem Verlag haben. Von daher empfinde ich es auch nicht als eine Hetzkampagne, sondern schon als eine schon gerechtfertigte Meinungsäußerung. Da kann man nicht drüber hinwegsehen. Aber es ist natürlich auch selbstverständlich, die andere Seite zu hören/zu lesen.

Gruß Monsterman Cool
Gespeichert

Wer die Dummen gegen sich hat, verdient Vertrauen (Jean-Paul Sartre) - Also bin ich vertrauenswürdig ;o)
Doc_Foster
Global Moderator
Zombie
****
Beiträge: 1246



« Antworten #39 am: 10. Januar 2010, 18:09:43 »

Wow...ganz schönes Kasperltheater rund um ein denkbar entbehrliches Buch über das denkbar unnötigste "Subgenre" der gesamten Filmgeschichte!

Ist dieses Werk in Deutschland noch gar nicht indiziert, beschlagnahmt oder sonstiges?
Gespeichert
Amoebe
Global Moderator
Shopping Mall Hero
****
Beiträge: 5573


Splatterpunk


WWW E-Mail
« Antworten #40 am: 12. Januar 2010, 06:14:25 »

Hm, ich bin auch manchmal zweigeteilt, was diese sog. Kaniibalenfilme aus den späten 70ern und beginneden 80ern angeht. Aber es ist nicht von der Hand zu weisen, daß sie noch immer ihren Reiz haben und irgendwie zum Horrorgenre der damaligen Zeit dazugehören. Mich haben in erster Linie die realen Tiertötungen massiv gestört, denn diese hätten weiß Gott nicht sein müssen.

Und dennoch hat dieses Subgenre seine Fangemeinde und wenn ich manchmal skeptisch und zweigeteilt bin, so gebe ich aber auch auf der anderen Seite unumstritten zu, mittlerweile selbst drei dieser Filme in meiner Sammlung zu haben, die sogar meine Frau begeistern (Man höre und staune).

Auf ihre Art haben diese Filme einen kleinen Kultstatus, den wir nicht mehr von der Hand weisen können und wenn nun jemand ein Buch darüber rausbringen möchte: Warum nicht? Immer noch lieber, als solche Werke von Bohlen, Küblböck und wie se alle heissen, zu lesen...

Aber der Rechtstreit zwischen zwei Parteien sollte ausserhalb des Forums ausgetragen werden, das hat hier nichts zu suchen.

Gruß Amoebe
Gespeichert

Ich bin ein potentieller Amokläufer, denn ich höre Heavy Metal, die Musik, die mit dem Teufel im Bunde steht, ich spiele gemeine Killerspiele, in denen die Feinde auch mal bluten, und ich sehe mir Kriegs- und Gewaltfilme an... Wann werde ich deportiert, kriege meine Nummer und darf mich anstellen?
Seiten: 1 2 [3]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.13 | SMF © 2006, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS